News

JOYSON TOOLING wird Werkzeugbau des Jahres 2017

Sieger in der Kategorie »Interner Werkzeugbau über 50 Mitarbeiter« ist Joyson Tooling. Mit diesem Ergebnis würdigte die Jury des Wettbewerbes »Excellence in Production« vor allem die Reduktion des Konstruktionsaufwands bis zu 30 Prozent durch definierte Standardwerkzeugtypen. Bemerkenswert sei auch der konsequente Aufbau der internen Ausbildung für Mitarbeiter am Standort in Rumänien. Außerdem besitzt das Unternehmen eine hohe Datendurchgängigkeit zwischen Konstruktion, Arbeitsvorbereitung und mechanischer Fertigung im Sinne einer »Single Source of Truth« — so die Begründung der Jury.

Der Preis wurde als ehemaliger interner Werkzeugbau der TAKATA AG gewonnen.

»Excellence in Production« – das ist der jährlich vom Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT veranstaltete Wettbewerb, um den besten Werkzeugbau im deutschsprachigen Raum zu ermitteln.

www.excellence-in-production.de/de/

 

 

Qualität – Erfahrung und Innovation

Qualität kennt keine Kompromisse!

Was unsere Kunden erwarten können, ist ein in allen Belangen überzeugendes Produkt. Hierfür steht Ihnen unser gesamtes Leistungsportfolio zur Verfügung. Von der Projektbegleitung über Prozesssicherheit und Kostentransparenz bis zum Thema Nachhaltigkeit. Alles Faktoren, die für uns zur Gesamtheit einer erfolgreichen Projektabwicklung ebenso dazugehören wie das intensive Miteinander von Mensch zu Mensch.

Joyson Tooling versteht sich als eine Leistungskomponente innerhalb einer hochkomplexen Prozesskette. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, Anlagen und Werkzeuge zu entwickeln, zu fertigen und zu warten, die als wichtige Bausteine zu Ihrem wirtschaftlichen Erfolg beitragen. Hierfür werfen wir unsere konsequente Leistungsbereitschaft, Qualifikation und Technologie in die Waagschale, um genau das Ergebnis zu erzielen, das Sie sich wünschen. Nachhaltig und mit dem guten Gefühl der Sicherheit.

Qualität ist kein Zufall, sondern das Resultat eines erfolgreichen Projektmanagements.


Zertifizierungen
Vertrauen ist gut. Geprüfte Prozessicherheit ist besser. Selbstverständlich sind unsere Leistungsphasen und Prozessschritte nach DIN ISO  zertifiziert. Hier geht‘s zu unseren Zertifikaten.

 

Standorte

Standortfrage als Effizienzfaktor —
deutsche Ingenieursleistung in Verbindung mit osteuropäischer Kostenstruktur.

Flexibilität, Innovation bei kurzen Durchlaufzeiten und geringen Kosten. Im Lead-Werkzeugbau in Aschaffenburg ist das Produkt-, Prozess- und Werkzeug-Know-How im Engineering und der Konstruktion gebündelt, von hier aus wird durch nahtlose Vernetzung der gesamte europäische Werkzeugbau gesteuert.

Im Ergebnis können Faktorkostenunterschiede zwischen West- und Osteuropa, unter Berücksichtigung unterschiedlicher Kompetenzen, ideal ausgenutzt werden.

Aschaffenburg / D

Im Headquarter Aschaffenburg arbeitet ein Team von hochmotivierten Mitarbeitern im Werkzeug- und Anlagenbau. Hier befindet sich neben dem klassischen Werkzeugbau auch die Systementwicklung für unseren europäischen Werkzeugbau.

Arad / Ro

Der Werkzeugbau Arad fungiert als eigenständiges Werk im Joyson Werkzeugbau Europa und stellt zudem die Reparaturen und Instandhaltungen für die dortigen Produktionsstandorte sicher. Auch am Standort Arad kann das hochmotivierte Werkzeugbauteam selbstverständlich auf sämtliche für den Werkzeugbau relevanten Technologien zurückgreifen.

Historie

Veränderung als Grundlage für Fortschritt. Gestern für heute.

Ein Unternehmen ist mehr als sein aktuelles Produktportfolio. Ein Unternehmen ist die Summe seiner Mitarbeiter, seiner Erfahrung und seiner konsequenten Ausrichtung auf morgen, verbunden mit dem Blick auf gestern. Insbesondere bei einem Unternehmen wie Joyson Safety Systems, dessen Gründung bereits im Jahre 1899 liegt. Lassen Sie uns einen Blick zurückwerfen auf die Anfänge und auf wichtige Entwicklungsschritte die Joyson Tooling zu dem gemacht haben, was es heute ist.

  • 1899
  • 1933
  • 1935
  • 1970
  • 1996
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2016
  • 2018

1899

Gründung der Aschaffenburger Celluloid-Werke durch Richard Petri, aus denen sich die Petri AG entwickelte.

1933

Gründung der Firma TAKATA.

1935

Erste Erwähnung des Fachbereichs Petri-Werkzeugbau in der lokalen Presse.

1970

Umzug des Werkzeugbaus in eine neue Werkshalle sowie Anschaffung der ersten Erodierlinie mit Graphit-Elektroden.

1996

Eröffnung des Werkzeugbaus in Arad / Rumänien.

2008

Start der Industrialisierung des Werkzeugbaus.

2009

  • Inbetriebnahme einer automatisierten Erodierlinie.
  • Einführung Nullpunktspannsystem.

2010

Start der Entwicklung des Semi Automatic Tool Design.

2016

Umwandlung in ein Profit-Center.

2018

Aus der TAKATA AG wird Joyson Safety Systems.

Gestern und heute für morgen.
Innovation wurde und wird auch in Zukunft bei Joyson Tooling groß geschrieben.

Jobcenter

Einsteigen, umsteigen, aufsteigen - als internationales Unternehmen bietet Joyson Safety Systems Aufstiegspotential nach individuellen Stärken. Steigen Sie ein!

Berufserfahrenen bietet Joyson Safety Systems Karrieremöglichkeiten in einem international agierenden Unternehmen.

Unser strukturiertes Onboarding Programm ermöglicht neuen Mitarbeitern, unser Unternehmen kennen zu lernen und gleich zu Anfang fachübergreifende Kontakte innerhalb des Unternehmens zu knüpfen. Dies findet nicht nur im Rahmen der Einführungsveranstaltung, sondern auch innerhalb eines einwöchigen "Unternehmensdurchlaufs" durch verschiedenste Abteilungen statt.

Zu Beginn Ihrer Tätigkeit bei Joyson werden Sie zudem von Ihrem Mentor betreut, der Ihnen bei Ihrem Training-on-the-job zur Seite steht.

Arbeiten bei Joyson Safety Systems — aktuelle Jobausschreibungen finden Sie auf unserer Karriere-Website:

Deutsch: www.hr.eu.joysonsafety.com
Englisch: www.hr.eu.joysonsafety.com/en.html